Oct 1, 2007

Roadtrip durch den Westen der USA

Und falls ihr euch alle schon gefragt habt warum ich schon wieder lange nix geschrieben habe ... ich war ganz einfach mal 2 Wochen im Urlaub und habe zusammen mit Joschi den Westen der USA in einem stylischen Kabrio unsicher gemacht. Ich will gar nicht soviel erzaehlen, da sonst dieser Beitrag wohl nie fertig werden wuerde. Ich lasse einfach die herrlichen Fotos fuer sich sprechen. Hier erst mal ein Ueberblick welche riesige Strecke wir zurueckgelegt haben. Insgesamt 3380 km fuhren wir durch Waelder, Wuesten und Felsen. Von San Francisco aus zum Yosemite National Park, durchs Death Valley ("Todes Tal") zum Valley of Fire ("Tal des Feuers"), vorbei am Hover Damm bis hin zum Grand Canyon und ueber die Route 66 zurueck nach Las Vegas und wieder nach San Fran.


Unser erster Stop war der Yosemite National Park, wo wir am ersten Abend nach 6 Stunden Fahrt gleich erstmal unser Zelt im dunkeln aufbauen durften. Am naechsten morgen durften wir festzustellen das sich ein Braunbaer in unser Auto verliebt hatte und wohl versucht hatte unser Essen zu klauen. Ein Range lies unser liebes Auto daraufhin abschleppen und wir durften es fuer schlappe $250 zurueckhaben. Welch guter Start!





Im Valley of Fire campten wir zwischen rotem Felsgestein und genossen einen atemberaubenden Sternenhimmel und einen spektakulaeren Sonnenaufgang der nur von kleinen knuffigen Eichhoernchen unterbrochen wurde, die versuchten unser Nudeln anzuknabbern.





Am Grand Canyon kamen wir gerade rechtzeitig zum Sonnenuntergang an. Dort verbrachten wir ein kurze Nacht und brachen sofort am naechsten morgen nach dem Sonnenaufgang wieder auf um an anderer Stelle in den Canyon hinabzusteigen. Dort erreichten wir nach einem 3-stuendigem Abstieg ein kleines Indianerdorf welches weiter flussabwaerts einen Campingplatz eingerichtet hatte. Dort entdeckten wir auch das versteckte Paradies. Die Wasserfaelle die sich uns dort boten waren einfach atemberaubend. Leider mussten wir schon am naechsten morgen wieder zurueck um unser Hotel in Las Vegas aufzusuchen.









In Las Vegas stiegen wir in kleinem geringeren Hotel als dem MGM Grand ab wo wir 3 Tage blieben. Tja und was soll man gross ueber Las Vegas erzaehlen ... $150 in den Sand gesetzt beim Pokern, man goennt sich ja sonst nix. :D



Tja und dann gings auch schon wieder in Richtung San Fran. Insgesamt ein sehr gelungender Urlaub. Und jetzt hab ich ja doch wieder einiges geschrieben. Naja wenigsten sind jetzt die lesefreudigen unter euch erst mal wieder etwas beschaeftigt. Wer weiss wann es wieder Nachschub gibt ... :D

Viele liebe Gruesse und bis hoffentlich bald.
Euer Alex

1 comment:

Matt J said...

Great trip I did something very similar last year-