Apr 11, 2007

Die Journalisten rollen an ...

Knapp zwei Monate vor dem Kinostart von Ratatouille bevölkerten heute 40 Journalisten aus Europa, Mittel Amerika und Asien unser Atrium. Sie bekamen einen exklusiven Vorgeschmack vom Film und eine Tour durch die öffentlichen Bereiche. Alle Türen zu den Arbeitsplätzen waren geschlossen um neugierige Geister fern von unveröffentlichten Geheimnissen zu halten. Zu diesem Anlass wurden gestern alle grossen Gemälde im Atrium von "Cars" auf "Ratatouille" aktualisiert. So kann ich jetzt jeden morgen den Blick über Paris geniessen wenn ich zur Haupttür hereinkomme.

Am Montag betätigte ich mich wieder mal beim Fussball und schoss diesmal sogar 2 von 3 Toren. Und da ich damit jetzt unverzichtbar für das Fussballteam geworden bin wollen sie mich bis Ende Oktober hier behalten. :)
Wie es aus schaut werde ich mein Praktikum um 4 Monate verlängern. Zumindest wenn ich dass alles mit der Schule und dem Visa geregelt bekomme. Aber keine Angst, zu Weihnachten bin ich wieder da, versprochen!

So das war's von meiner Seite, was passiert denn so in Deutschland? Freue mich immer über Mails aus Good Old Germany!

Bis denne.
Euer Alex

5 comments:

Anonymous said...

musst dann vielleicht einen abstecher zu meinem 20.geburtstag in den süden machen :) Immer schön, neuigkeiten von dir zu lesen, liebe grüße
Katja

The Art of PhilipHartmann said...

..update

Anonymous said...

ist es ein gutes oder schlechtes zeichen, wenn du so lange keine neuigkeiten von dir gibst??:)Sei umarmt,kate

Anonymous said...

hi son, schreib mal wieder was - sei nicht so faul - many greetings mom

Anonymous said...

eeeey jetzt musst du aber wirklich mal wieder ein lebenszeichen senden...zumal du doch jetzt sogar fotos machen kannst :) Wir warten hier alle gespannt,...also los los :)Sei umarrrmt
(und bis du nicht schreibst nerv ich weiter;))
Kate