Feb 17, 2007

San Francisco ...

... Chaos pur!


Woohoo! Ich habe es dann doch endlich geschafft mal nach San Francisco zu kommen! Nach einigen Ueberlegungen entschieden Lou und Ich mit dem Auto zu fahren ... ganz schlechte Idee! Warum? Naja man koennte meinen wegen der Rush Hour, die einen 15 min Weg in einen stundenlangen verwandelt. Vielleicht ist es auch die $4 Maut, die man fuer die Brueckenueberquerung blechen muss. Anderseits koennte es aber auch die aussichtslose Suche nach einem Parkplatz sein. Nein, alles noch kein Problem. Ich favorisiere die Tatsache, dass wir in beinahe 5 "fast Unfaelle" verwickelt waren, was daran lag, dass 1. in Amerika keiner Auto fahren kann, 2. das Ampel- und Verkehrsschildersystem eine Katastrophe sind und 3. die meisten Strassen in dieser Stadt 30-40 % Steigung haben.
So verbrachten wir ungefaehr 2/3 unseres Trips im Auto. Aber das hatte auch seine guten Seiten. Das Wetter war einfach herrlich und die Sicht (aus dem Auto) auf die Skyline von S.F. und die Golden Gate Bridge wahr fantastisch. Einmal in S.F. angekommen hatten wir ungefaehr 1 1/2 Std um am Hafen Pier und der Marina entlang zu bummeln. Dabei erhielten wir diesen fabelhaften Blick auf Alcatraz.


Da wir unbedingt die Golden Gate von nahem betrachten wollten entschlossen wir uns wieder zum Auto zu gehen und hinzufahren. Tja wenn das mal so einfach waere. Irgendwie muessen wir die richtiger Abfahrt verpasst haben, auf jeden Fall waren wir auf einmal auf der Autobahn die ueber die Bruecke und raus aus S.F. fuehrt. Und als ob das noch nicht genug waere entschloss sich Lou spontan vom Vorwaertsgang in den Rueckwaertsgang zu wechseln ... bei voller Fahrt! So blieben wir also dann also mitten auf der Autobahn stehen und waren dem Wahnsinn nahe. Gluecklicherweise startete das Auto dann wieder und wir konnten uns dem Hubkonzert entziehen. Auch gab es noch kurz vor der Bruecke eine Ausfahrt, die uns dann komplett in den Sueden von S.F. brachte und wir erst nach 5 km wieder umkehren konnten um mitten durch den Wald zurueck zu einem verlassen Parkplatz zu kommen, wo wir uns die Karte noch ein mal genauer anschauen wollten.
Nur um sicher zu gehen wo wir waren, liefen wir ein kleinen Waldweg hinunter um Ausschau zu halten. Und da war sie! Wie aus dem nichts tauchte sie aus dem Nebel auf. Wie ein original Kitsch Postkartenmotiv. WOW. Der Tag hatte sich doch gelohnt!


Der Rueckweg war wieder eine reine Qual und wir beschlossen den Tag mit einer guten indischen Mahlzeit zu beenden. Mmmmmh ... lecker! Jetzt bin ich tot muede und falle kugelrund in mein Bett.
So also wenn das kein Anreiz war mich hier in Cali besuchen zu kommen, dann weiss ich auch nichts mehr ... :)

Gute Nacht!
Euer Alex

1 comment:

The Art of PhilipHartmann said...

..wenn du den flug sponsorst.ja!